Sommerfest der Regionalgruppe Hessen

Am vergangenen Wochenende lud eine Ortsgruppe der Identitären Bewegung Hessen zum alljährlichen Sommerfest. Von Hamburg bis Wien nahmen Gefährten die Einladung wahr und machten sich auf den Weg ins hessische Land.

Gegrilltes Wild, geräucherter Fisch, gezapftes Bier und schallender Gesang gaben den Rahmen für ein traditionelles und familiäres Wochenende, das gänzlich ohne die Errungenschaften des Merkel’schen Deutschlands auskam. Statt Zäunen, Betonblockaden und Belästigungen: Beisammensein am Lagerfeuer und unbeschwert spielende Kinder.